Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Das bist du

  • Du hast ein Auge für Details.
  • Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Du bist engagiert, lernbereit und arbeitest gerne im Team.
  • Du möchtest gerne in einer industriellen Umgebung arbeiten.

Dann ist die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker genau das Richtige für dich!


Ausbildungsdauer
3 ½ Jahre 

Unterrichtsform
Teilzeitunterricht

Schulort
Berufskolleg des Kreises Olpe
(Standort Attendorn)

Abschluss
Fachoberschulreife wünschenswert

Vergütung
1. Jahr: 980,56 €
2. Jahr: 1.029,38 € 
3. Jahr: 1.101,92 €
4. Jahr: 1.197,18 €


Deine Tätigkeiten

Als Zerspanungsmechaniker arbeitest du an unseren komplexen Maschinen, die mechanisch, hydraulisch oder CNC-gesteuert sind. Du fertigst Präzisionsteile in Einzel- und Serienfertigung für unsere Werkzeuge und Produktionsanlagen. Dafür schaust du dir die technische Zeichnung an, prüfst, ob das benötigte Material auf Lager ist und wählst technisch und wirtschaftlich sinnvolle Fräswerkzeuge sowie Prüfmittel aus. Anschließend richtest du das entsprechende Werkzeug ein und erstellst die Programme für unsere computergesteuerten Maschinen. Du bedienst diese und überwachst auch während der Fertigung die Qualität der Werkstücke. Treten Störungen auf, ermittelst du die Ursache und behebst den Fehler.

Das erwartet dich

  • Haupteinsatz in der Zerspanung
  • Einblicke in unterschiedliche technische Bereiche wie z. B. Werkzeugbau, Konstruktion, Produktion
  • Direkte Integration in alltäglichen betrieblichen Arbeitsabläufe
  • In- und externe Schulungsmaßnahmen (z. B. Grundausbildung in der LEWA Attendorn, Pneumatik, CNC, Kranschein)
  • Möglichkeit eines dreiwöchigen Auslandspraktikums in unserem Tochterunternehmen mit Sitz in Litauen

 


Perspektiven

Ausgebildete Zerspanungsmechaniker werden in der Frästechnik eingesetzt, die ein Unterbereich des Werkzeugbaus darstellt. Hier fertigen sie Präzisionsbauteile an computergesteuerten und mehrachsigen CNC-Maschinen. Dementsprechend hoch ist hier der laufende Qualifikationsbedarf der Mitarbeiter, die diese Maschinen bedienen. Aus diesem Grund werden regelmäßig Schulungen durchgeführt, um die Mitarbeiter bezüglich der Software, die zur Steuerung der Maschinen eingesetzt wird, fortzubilden.

Ein vielversprechendes Ziel ist die Qualifikation als CNC-Programmierer. Entsprechende Lehrgänge vermitteln Zerspanungsmechanikern das Know-how, um CNC-Programme nicht nur zu bedienen, sondern auch selbst zu konzipieren.


Deine Bewerbung

Kontakt aufnehmen

Aktuell suchen wir keine Auszubildenden zum Zerspanungsmechaniker. 

Nimm bei Fragen zur Ausbildungsstelle gerne jederzeit Kontakt zu uns auf.

Dein Ansprechpartner

Björn Esleben

✆ +49 2721 836-0

✉ ausbildung@heinrichs-gmbh.de

 


Die HEINRICHS-Gruppe ist seit Anfang 2019 aktiv auf den wichtigstens Social Media Plattformen zu finden.

Weiterlesen

Sechs neue Auszubildende bei der Firma HEINRICHS GmbH & Co. KG.

Weiterlesen

HEINRICHS veranstaltet ein Sommersfest inklusive Familienmitglieder.

Weiterlesen

HEINRICHS sponsert Metallwände für die Altenhundemner Grundschule. 

Weiterlesen

Die HEINRICHS-Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Der Umsatz in der Gruppe konnte um fast 10 % auf nun 79,2 Millionen € gesteigert werden.

Weiterlesen

Acht neue Auszubildende starten im September 2018 ihre Berufsausbildung bei der Firma Heinrichs GmbH & Co. KG. Mit nun insgesamt 24 Azubis hat der Automobilzulieferer aus Lennestadt – Meggen nun mehr Beschäftigte in der Berufsausbildung als je zuvor. 

Weiterlesen

Am 28. Juni 2018 fand in Lennestadt bei der Firma HEINRICHS GmbH & Co. KG das vierte Regionaltreffen der viflow-Anwender in diesem Jahr statt. Bei bestem Sommerwetter konnten 17 Teilnehmer im Sauerland begrüßt werden. 

Weiterlesen

Die HEINRICHS GmbH & Co. KG aus Lennestadt wurde am 28. Februar im Rahmen des Lieferantentages der Daimler AG im Werk Mannheim als „bester Logistiklieferant“ ausgezeichnet: Alle 2.166 Lieferungen in 2017 stellte Heinrichs ohne Verzögerung zu. 

Weiterlesen