Qualität trifft Quantität

Mit ca. 2.600 Bauteilen sind wir Spezialist und Generalist zugleich. Spezialist, weil wir auch in Nischen mit Know-how und Erfahrung überzeugen. Generalist, weil unsere Produkte branchenübergreifend geschätzt werden und viele Kunden uns die Produktion vieler ihrer Bauteile anvertrauen. 

Wir begegnen Ihren Anforderungen auch im Detail bestens gerüstet, z. B. mit einer automatischen Unterflurschrottentsorgung und -verteilung, einer Rüstzeitoptimierung durch Werkzeugwechseltische und der Werkzeug- und Rohmateriallagerung direkt an den Maschinen.


Ihre Vorteile im Überblick

  • Mit 2.600 Teilen sehr hohe Diversifikationsbreite und -tiefe
  • Kalt- und warmumgeformte Bauteile aus allen gängigen Stahl- und Edelstahlsorten, NE-Metallen und Sondermaterialien
  • Alle zur Bauteilkomponentenherstellung gängigen Verfahren im Angebot 
  • Endbearbeitung bis einschließlich Feinreinigung 
  • Zuverlässiges Qualitätsmanagement

Vorserien und Versuchsteile

Vorserien und Versuchsteile produzieren wir mittels Lasertechnik kaum unterscheidbar von der Serienqualität. Gut und günstig auch in kleineren und mittleren Fertigungsgrößen.

Unsere Produktionsverfahren

Stanzen und Umformen

Kalt- und warmumgeformte Bauteile aus allen gängigen Stahl- und Edelstahlsorten, NE-Metallen und Sondermaterialien stellen wir mittels modernster Transferpressen mit Coilzuführung oder Platinenladern her. Dank Tischlängen von bis zu 4.500 mm sind wir in der Lage, verschiedene Transferschritte schnell und kostengünstig im Folgeverbund innerhalb einer Transferpressse umzusetzen.

Präzise und passgenau – auch bei komplexen Baugeometrien.

Dabei verarbeiten wir Bänder von 0,05 mm bis 20 mm Materialstärke im Tiefzieh-, Stanz- und Stanz-Biege-Verfahren mit einer Presskraft von 30 – 1.000 t. 

In der manuellen Stanzerei kommen Exzenter- und Hydraulikpressen mit einer Presskraft von 55 – 630 t zum Einsatz.

Stellen Sie uns vor Ihre Herausforderungen. Wir lösen sie fertigfallend.

Fügeverfahren 

In der Komponentenfertigung stehen Ihnen alle gängigen Verfahren zur Verfügung. Wir verbinden unsere Bauteile sowohl mit Schmelz- wie auch mit Kaltfügeverfahren, auf Wunsch auch zu komplexen Baugruppen. 

Gerne stellen wir Ihnen unser Portfolio persönlich vor und zeigen Ihnen an realen Beispielen auf, welche Kostenvorteile Ihnen unsere Komponentenfertigung über Tiefziehlösungen gegenüber z. B. Guss- und Feingussteilen bieten. 

Die meisten Komponenten fügen wir vor Ort, situativ auch in unserem Tochterunternehmen HiSteel in Litauen. 
Dabei kommen folgende Fügeverfahren zum Einsatz: 

Schweißen

  • Lichtbogenschweißen
  • MIG (Metall-Inertgas-Schweißen)
  • MAG (Metall-Aktivgas-Schweißen) 
  • WIG (Wolfram-Inertgas-Schweißen)

Widerstandsschweißen

  • Punktschweißen
  • Buckelschweißen 

Andere Verfahren

  • Bolzenschweißen 
  • Löten 
  • 2D- und 3D-Laserschweißen  
  • 2D- und 3D-Laserschneiden

Kaltfügen

  • Durchsatzfügen (Clinchen / Toxen)
  • Pressfügen
  • Bördeln
  • Nieten / Stanznieten / Taumelnieten

Sonderverfahren

Endbearbeitung

Die Endbearbeitung erfolgt produktspezifisch über folgende Verfahren:

  • Entgraten
  • Gleitschleifen
  • Handschleifen
  • Waschen
  • Entfetten / Reinigen
  • Feinreinigen

Für die PER-Entfettung stehen 5 hochmoderne, geschlossene Anlagen zur Verfügung.

Für die Feinreinigung nutzen wir unsere Unternehmensbeteiligung an der nahe gelegenen VIA-Oberflächentechnik GmbH. Die VIA Oberflächentechnik GmbH ist mit 3.000 m² Produktionsfläche Europas größtes Feinreinigungszentrum. Sie überzeugt mit marktführender Partikel- oder Fettfreiheit und bedient Restschmutzanforderungen von Partikelgrößen < 100 µm. Restschmutzanalysen führt die VIA Oberflächentechnik fertigungsbegleitend 

Oberflächenschutz

Wir bieten in Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten externen Partnern alle üblichen Beschichtungen wie:

  • Galvanische Oberflächen
  • Duplex-Beschichtungen 
  • Lackieren/ Pulverlackieren
  • Zinklamellenüberzüge
  • Chromatieren / Passivieren 
  • KTL
  • Nasslack
  • Organische Beschichtung
  • Sonderbeschichtungen

Endmontage 

Wo immer sinnvoll und möglich, montieren wir vollautomatisiert in unseren Transfer- und Montagezentren. Je nach Komplexität und Losgröße des Bauteils bzw. der Baugruppe setzen wir aus Qualitäts- und Kostengründen jedoch auf eine teilautomatisierte Montagetechnik.

Die Integration Ihrerseits angelieferter Bauteile in Baugruppen ist dabei nach Absprache selbstverständlich möglich und aus Gründen der Prozess- und Kostenoptimierung unbedingt empfehlenswert.

Bauteileprüfung

Im Rahmen der Bauteileprüfung testen wir Bauteile auf Vollständigkeit, Funktion und Dichtigkeit in unseren Prüf- und Bearbeitungszentren. Zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden dank eines zuverlässigen Qualitätsmanagement gemäß DIN IATF 16949 und ISO 14001:2004.

Als A-Lieferant vieler Automobilhersteller, derer Zulieferer sowie weiterer Branchen genießt das Thema Qualitätsmanagement bei uns höchste Priorität und ist gelebter Alltag. Mehr Informationen zur Qualitätssicherung bei HEINRICHS finden Sie hier.